• kompetente Beratung
  • Gutachterliche Bewertung
  • Erfahrungsaustausch in Netzwerken
  • Aktuelles Fachwissen
  • Technologie- & Standortoptimierung
  • Wissenstransfer

Unternehmen: Dipl.-Ing. Johan Grope

Dipl.-Ing. Johan Grope studierte Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Energietechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Als Praktikant und Diplomand bei der GIZ in Brasilien beschäftigte er sich intensiv mit der Biogaserzeugung. Im Zeitraum 2010 bis 2012 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Biomasseforschungszentrum gGmbH (DBFZ). Dort leitete und bearbeitete er Forschungs- und Beratungsvorhaben, insbesondere zu den Themen Biogasaufbereitung und -einspeisung sowie zur Nutzung von Biomethan. Zuletzt war er als Berater im Bereich "Internationaler Know-How-Transfer" bei der Berliner Energieagentur GmbH tätig.

Durch mehrmonatige Aufenthalte in Chile, Brasilien und Mexiko sammelte er neben seinen Sprachkenntnissen umfangreiche Erfahrungen bezüglich der energiepolitischen Rahmenbedingungen in diesen Ländern. Aufgrund seiner Verantwortlichkeit für das Thema Biomethan während seiner Tätigkeit am DBFZ verfügt er über ein großes Netzwerk in der Biomethanbranche.

Besondere fachliche Schwerpunkte:

  • Biogasaufbereitung und -einspeisung sowie die Nutzung von Biomethan (Technologien, Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz, förderpolitischer und rechtlicher Rahmen)
  • Konzepte zur Systemintegration von Biogas-Technologien
  • Energieeffizienz, insbesondere Kraft-Wärme-Kopplung
  • Internationale Zusammenarbeit insbesondere mit Partnern aus lateinamerikanischen Ländern


Dipl.-Ing. Johan Grope

Dipl.-Ing. Johan Grope

Mein Anspruch

"Als unabhängiger Berater ist es mir wichtig, mich mit Objektivität und Sachverstand mit den relevanten Fragen für eine nachhaltige Energieversorgung der Zukunft auseinanderzusetzen."